Auxmoney

Wer immer einen Traum verwirklichen will und dafür finanzielle Unterstützung benötigt, sollte sich heutzutage auch auf Crowdfunding konzentrieren. Eine spezielle Variante dabei ist auxmoney.com. . Hier kann man seinen Traum verwirklichen.

Wie das geht?
Man stellt sein Projekt auf der Seite des Anbieters auf eine sehr komfortable Weise ins Netz. Dann kann man, bei überzeugenden Argumenten mit guten Chancen darauf hoffen, das der für die Verwirklichung des Projekts notwendige Kreditbetrag meist in kleinen Spenden nach einen gewissen Zeitraum, Tagen, Wochen, Monaten zusammenkommt. Wenn das Projekt erfolgreich finanziert wird, bekommt man als kleiner Anteilseigner über den vereinbarten Kreditlaufzeitraum sein Geld in den entsprechenden Raten zurück. Und dies sogar noch verzinst.

Auch der Zinsbetrag wird ganz am Anfang, wenn das Projekt ins Internet auf die Homepage des Anbieters gestellt wird, fest vereinbart. Ausführliche Informationen seitens des Vermittlers auxmoney.com sorgen für ein hohes Maß an Sicherheit. So wird die Bonität des Anlegers von auxmoney ganz zu Beginn geprüft. Nach dieser Bonität richtet sich für den “Traumverwirklicher” die Höhe des Zinssatzes. Der im Extremfall letztlich zwischen drei Prozent und fünfzehn Prozent variieren kann. In der Mitte liegt er aber bei etwa 10 Prozent für die Mehrzahl der Projekte. Sicherheit für Anleger und Projektverwirklicher schaffen eine Reihe von Tools, die von einer Hotline für beide Seiten über Mailkontakt bis hin zu einer ausführlichen Onlinebedienungsanleitung für beide Seiten besteht.

Es geht ja schließlich um Geld. Der Anbieter selber verdient sein Geld auf der einen Seite beim Anleger mit einer geringen Provision für die Anlage über sein Servicenetzwerk, auf der anderen Seite mit verschiedenen Gebühren für die Veröffentlichung, Bereitstellung und Erbringung von diversen Zusatzdienstleistungen wie einer eigenen Zertifizierung des Projektes durch den Anbieter. Das ist mit Sicherheit die Haupteinnahmequelle. Risiken sind hier natürlich auch vorhanden ( wie bei jedem Geldgeschäft) . Die Höhe des Risikos kann man an dem Infoscore ablesen, den auch die vielen bekannte Schufa verwendet. Dort bedeutet ein hoher Score, das das Ausfallsriskio bei unter zwei Prozent liegt, während ein sehr niedriger Scorewert für eben ein sehr hohes Kreditausfallrisiko steht. Der Wert wird transparent ermittelt und anhand eines Ampelsystems visualisiert.